Dankbarkeit

    Dankbarkeit ist meiner Meinung nach eine der mächtigsten und meist unterschätzten Geisteshaltungen, die einen Menschen durchs Leben tragen kann. Dankbarkeit ist oft leise und wirkt unspektakulär für die grosse Wirkung, die sie im Leben jedes Einzelnen erzeugen kann!

    Erlernen von Dankbarkeit

    Dankbarkeit kann erlernt werden, was allerdings sehr bewusst und meist im Erwachsenenalter nachgeholt werden muss. Denn bereits in der Schule werden wir darauf konditioniert, zu sehen, was wir (noch) nicht können oder worin wir uns verbessern sollten und nicht was gerade gut läuft und an was wir uns erfreuen könnten.

    Dankbarkeit in herausfordernden Zeiten

    Gerade dann, wenn nicht alles so läuft, wie wir es uns vielleicht vorgestellt haben, verhilft uns Dankbarkeit dazu, zu sehen, was bereits alles gut ist. So können wir uns von Moment zu Moment vorwärts bewegen auch wenn wir uns manchmal nicht so sicher sind, ob und wie wir all das, was wir uns wünschen, verwirklichen können. So bleiben wir in Bewegung und halten uns daran fest, was funktioniert. Damit richten wir unseren Fokus und somit unsere Energie automatisch wieder dahin aus, wo wir hin wollen.

    Dankbarkeit üben

    Gerade in herausfordernden Zeiten vergessen wir allzu oft die wundervollen Dinge, die uns bereits JETZT jeden Tag einfach so geschenkt werden! Aber genau diese Zeiten sind es, die eine optimale Grundlage schaffen, um die innere Haltung von Dankbarkeit zu kultivieren und zu verinnerlichen.

    Für was bist du dankbar?

    Angefangen bei einem neuen Tag, 24 neue, unverbrauchte Stunden, in denen alles passieren kann. Ein Körper, der uns jeden Tag dient, uns wundervolle Dinge sehen, hören und spüren lässt, ohne dass wir danach fragen müssten. Interessante Begegnungen mit Mitmenschen, deren Zauber uns oft verborgen bleibt, wenn wir nicht aufmerksam hinsehen und lauschen. Der Wald, frische Luft, einige wärmende Sonnenstrahlen oder eine frische Brise im Haar, die uns Lebendigkeit fühlen lässt. All diese wunderbaren Dinge sind Geschenke des Lebens, die wir jeden Tag in irgendeiner Form meist unbemerkt einfach so erhalten.

    Dankbarkeit im Moment erleben

    Das Glück liegt oft in den kleinen aneinander gereiten Momenten des Lebens, die uns unverhofft aufsuchen und uns ein leises Schmunzeln oder gar hörbares Lachen entlocken.

    Sich für Dankbarkeit entscheiden

    Die Energie der Dankbarkeit kann uns ermächtigen einfach in der aktuellen Situation zufrieden zu sein und sie anzunehmen, wie sie ist ohne „wenn und aber“. Es ist unglaublich befreiend einfach dankbar zu sein, für all die kleinen und grossen Dinge, die einfach ungefragt und ohne Anstrengung da sind und uns permanent umgeben.

    Was wirklich zählt

    Vielleicht brauchen wir von Zeit zu Zeit eine traurige Geschichte, die wir (mit)erleben, die uns berührt und traurig stimmt, um zu erkennen, um was es wirklich geht und was wirklich zählt im Leben. Es bleibt aber zu hoffen, dass wir immer mehr Dankbarkeit bewusst in unser Leben integrieren und anfangen eine dankende statt fordernde Haltung dem Leben gegenüber einzunehmen!

    11150493_800763630020522_4363629171032176694_n

    Leave a Reply