Sich selber zu verzeihen ist manchmal das Schwierigste- aber immer das Wichtigste

    Hast du dich auch schon so verhalten, wie du es nie gewollt hast? Hast du das Beste gewollt, versucht und zerstört, was dir lieb war? Schämst du dich dafür, dass du es nicht besser konntest? Oder verurteilst du dich, kannst dich selber nicht mehr ausstehen und würdest du die Zeit gerne zurückdrehen? Kannst du es nicht glauben, dass dich „so“ noch jemand mag?

    Tief durchatmen
    Entwickle Verständnis für dich, für dein Menschsein, für deine ungeheilten Verletzungen, die dich in Situationen reagieren lassen, wie du es eigentlich nicht möchtest.

    Vorwürfe stoppen
    Vielleicht hilft dir die Frage: Hättest du es anders gemacht, wenn du es wirklich gekonnt hättest? Ja? Genau! Du hast es zu diesem Zeitpunkt nicht anders gekonnt und hast getan was du getan hast. Nimm an, was war.

    Lernprozess erkennen und annehmen
    So schmerzlich diese Erkenntnis sein kann. Wir sind hier, um zu lernen. Also, ist es das Wichtigste jetzt hinzuschauen und die Lektion und uns voll und ganz anzunehmen und Schlüsse daraus zu ziehen, woran wir noch arbeiten können. Je schneller wir das tun, umso weniger oft müssen uns ähnliche Situationen wieder begegnen. Aber habe Geduld mit dir, denn leider heisst erkennen nicht immer gleich, dass du alles umsetzen kannst. Und so wird dir das Leben immer wieder Situationen zum Üben ermöglichen.

    Stehe zu dir und sei authentisch
    Auch wenn du jetzt durch dein Handeln von Anderen verstossen oder verurteilt wirst, stehe zu dir, entschuldige dich aufrichtig, wenn du jemanden verletzt hast, aber tu nicht das Gleiche mit dir. Ansonsten wirst du zu deinem eigenen Feind und grössten Kritiker, der sich zusätzlich und immer wieder selber verletzt und sich immer noch mehr in diese ungeliebte Rolle drückt und somit diese Art von Erfahrungen immer wieder anzieht.

    Nimm es an
    Wenn dir jemand nach einer solchen Situation dennoch wieder die Hand reicht, ergreif sie dankend. Das ist das grösste Geschenk und vielleicht kannst du diese bereichernde Erfahrung auch einmal jemandem schenken. Angenommen sein oder Verzeihung erfahren, wenn man sich verlaufen hat, heilt. Aber es beginnt einmal mehr bei dir selbst.

    10923235_1410495275911742_9105167572214457388_n

    Leave a Reply