Die Haltung ist wichtig!

    Schon sprichwörtlich heisst es die „Haltung bewahren“, „sich wieder aufrichten“, „den Kopf hängen lassen“ und vieles mehr.
    Aber welchen Einfluss hat die Haltung tatsächlich auf unser tägliches Wohlbefinden und warum ist eine schlechte Haltung ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht Gewicht verlieren zu wollen?

    sulzer_areal-1-11

    Äussere Auswirkungen

    Aus der Psychologie ist bekannt, dass unsere körperliche Haltung einen Einfluss darauf hat, wie wir auf andere wirken, unseren aktuellen Gemütszustand offenbaren oder beeinflussen kann. So reicht es bereits aus, die Mundwinkel einfach einmal provokativ nach oben zu ziehen, auch wenn ein echtes Lächeln zurzeit unvorstellbar scheint. Der Körper kann nicht zwischen hochgezogenen Mundwinkeln und einem echten Lächeln unterscheiden und schüttet pro forma einfach einmal ein paar Glückshormone aus. 😉 (Eigentlich total cool finde ich, warum nutzen wir dieses Wissen nicht einfach etwas mehr?)

    Innere Auswirkungen

    So ist es auch nicht erstaunlich, dass eine permanent schlechte Haltung neben Schmerzen in unserem Körper auch Stress verursacht, der unser Immunsystem schwächt. Das Hormon Cortisol, das bei Stress vermehrt ausgeschüttet wird, hemmt zusätzlich unsere Fettverbrennung und somit ist eine schlechte Haltung auch ein Faktor, der es uns schwer machen kann Gewicht zu verlieren.

    Ich hoffe ich habe euch einen weiteren Ansporn geliefert an eurer Haltung zu arbeiten 😉

    Ps: Anlässlich der heutigen Weiterbildung mit Dave Dollé ist dieser Artikel entstanden. Danke Dave für die interessanten Inputs!

    Leave a Reply